Ausländische Studierende in Deutschland brechen ihr Studium häufiger ab

by admin

In jeder Uni und FH gibt es mittlerweile “Erasmus-Studenten”. Doch was ist mit denjenigen, die zwar aus dem Ausland kommen um hier zu studieren, aber eben nicht nur für ein Paar Monate, sondern für das gesamte Studium. Wie schwer ist es wirklich, sich an die deutschen Strukturen im Alltag und besonders im Studium anzupassen?

Es soll böse Zungen geben, die behaupten, dass internationale Studierende hier große Probleme hätten und das Studium häufig abbrechen würden. Erst vor wenigen Tagen thematisierte es so der Berliner Tagesspiegel. Tetyana Sydorenko ist die Koordinatorin des Projekts “KUSTOS”. Dieses Projekt unterstützt ausländische Studierende an der FU Berlin.

Wir haben mit ihr über die Schwierigkeiten der Studierenden gesprochen.